Milch in der Schwangerschaft – Übersicht zu 133 Milchprodukten

Käse
Käse © photocrew-Fotolia.com

Verzichte auf Rohmilch und alle daraus hergestellten Produkte. Diese Produkte müssen auf der Verpackung entsprechend gekennzeichnet sein: ‚aus Rohmilch hergestellt‘, ‚au lait cru‘. Wärmebehandelte Milch hingegen ist unbedenklich. Dazu zählen im Einzelnen pasteurisierte, ultrahocherhitzte und sterilisierte Milch. Auf diese solltest du deinem Baby zuliebe auf keinen Fall verzichten.

Wenn du dich übrigens dafür interessierst, welche Lebensmittel die für die Schwangerschaft wichtigen Nährstoffe liefern, schau doch mal im Bereich Checklisten Schwangerschaft. Zu den Nährstoffen.

Auch Hartkäse (Emmentaler, Comté), Schmelzkäse sowie Weich- und Streichkäse aus pasteurisierter Milch (Feta, Ricotta) gehören auf deinen Speiseplan. Käse aus roher, nicht pasteurisierter Milch, Weichkäse mit weißer (Camembert, Brie) oder gewaschener Rinde (Münster, Pont-l’Évêque) sowie Schimmelkäse (Bleu, Roquefort) streichst du am besten vorerst. Es gilt generell: Je länger der Käse reift, desto unbedenklicher ist sein Verzehr. Deshalb schätzen Experten Hartkäse als sicher ein, selbst wenn er aus Rohmilch hergestellt wurde. Die schädlichen Bakterien überleben die lange Reifezeit nicht. Selbst Weich- und (halbfester) Schnittkäse aus Rohmilch sind je nach Reifezeit unterschiedlich stark bedenklich.

 

Tipps

  • Wenn du Käse ab Hof oder von der Käsetheke kaufen möchtest, erfrage vorher, ob es sich um einen pasteurisierten oder um einen Rohmilchkäse handelt.
  • Kaufe Käse idealerweise am Stück und schneide oder rasple ihn nach Bedarf. So verhinderst du Verunreinigungen durch Fertigungsstraßen oder Schneidemaschinen.
  • Da die Käserinde für Bakterien besonders anfällig ist, solltest du sie bei allen Sorten abschneiden – auch wenn sie als essbar deklariert ist.
  • Eigentlich bedenkliche Käsesorten, wie z.B. Gorgonzola, kannst du trotzdem in gekochter Form, z.B. als Gorgonzolasauce, bedenkenlos essen. Aber Achtung, es reicht nicht, wenn du den Käse lediglich schmilzt. Er muss durch und durch heiß sein.

 

Übersicht zu 133 Lebensmitteln

Appenzeller
Babybel
Back-Camembert
Bayerischer Blauschimmelkäse Risiken: Listeriose
Bergader Risiken: Listeriose
Bergkäse
Blauer Wensleydale Risiken: Listeriose
Blauschimmelkäse Risiken: Listeriose
Bleu d’Auvergne Risiken: Listeriose
Bleu de Bresse Risiken: Listeriose
Boursin Risiken: Listeriose
Brie Risiken: Listeriose
Büffelmozzarella Risiken: Listeriose
Butter Risiken: Listeriose
Butterkäse
Cabrales Risiken: Listeriose
Caerphilly
Cambozola Risiken: Listeriose
Camembert Risiken: Listeriose
Chabichou Risiken: Listeriose
Chantilly Creme Risiken: Listeriose
Chaumes Risiken: Listeriose
Cheddar
Chester
Chèvre Risiken: Listeriose
Comté
Crème fraîche Risiken: Listeriose
Danablu Risiken: Listeriose
Dickmilch Risiken: Listeriose
Doppelrahmfrischkäse Risiken: Listeriose
Double Gloucester
Edamer
Emmentaler
Feta Risiken: Listeriose
Fettarme Milch
Frischkäse Risiken: Listeriose
Frischkäsezubereitung mit Kräutern Risiken: Listeriose
Frischmilch
Fruchtjoghurt Risiken: Listeriose
Fruchtquark Risiken: Listeriose
Gorgonzola Risiken: Listeriose
Gouda
Grana Padano
Graviera
Greyerzer
Gruyère
Halloumi
Handkäse Risiken: Listeriose
Harzer Roller Risiken: Listeriose
H-Milch
Hüttenkäse Risiken: Listeriose
Jarlsberg
Joghurt Risiken: Listeriose
Jurassic
Kaffeerahm
Kaffeesahne
Kefalotyri
Kondensmilch
Korbkäse Risiken: Listeriose
Körniger Frischkäse Risiken: Listeriose
Kuhmilch Risiken: Listeriose
Laktosefreie Milch
Lancashire
Leerdamer
Limburger Risiken: Listeriose
Maasdamer
Magermilch
Magerquark Risiken: Listeriose
Mainzer Käse Risiken: Listeriose
Manchego
Mascarpone Risiken: Listeriose
Milchmädchen
Milchpudding Risiken: Listeriose
Morbier Risiken: Listeriose
Mozzarella Risiken: Listeriose
Munster Risiken: Listeriose
Ofenkäse
Panir Risiken: Listeriose
Parmesan
Pasteurisierte Milch
Pecorino
Pont-l’Évêque Risiken: Listeriose
Prince Jean Risiken: Listeriose
Provolone
Pyramide Risiken: Listeriose
Quargel Risiken: Listeriose
Quark Risiken: Listeriose
Raclette
Rahmfrischkäse Risiken: Listeriose
Reblochon Risiken: Listeriose
Red Leicester
Ricotta Risiken: Listeriose
Rocamadour Risiken: Listeriose
Rohmilch Risiken: Listeriose
Romadur Risiken: Listeriose
Roncal
Roquefort Risiken: Listeriose
Saure Sahne Risiken: Listeriose
Sbrinz
Schafsfrischkäse Risiken: Listeriose
Schafsmilch Risiken: Listeriose
Schafsmilchjoghurt Risiken: Listeriose
Schafsschnittkäse
Schafsweichkäse Risiken: Listeriose
Scheibletten
Schichtkäse Risiken: Listeriose
Schlagsahne Risiken: Listeriose
Schmand Risiken: Listeriose
Schmelzkäse
Speisequark Risiken: Listeriose
Spitzkäse Risiken: Listeriose
Stangenkäse Risiken: Listeriose
Stilton Risiken: Listeriose
Streichkäse
Taleggio Risiken: Listeriose
Tête de Moine
Tomme Risiken: Listeriose
Topfen Risiken: Listeriose
Torta del Casar Risiken: Listeriose
Trockenmilchpulver
Trockenmolkepulver
Vacherin Risiken: Listeriose
Vacherin fribourgeois
Vollmilch
Weißkäse Risiken: Listeriose
Ziegenbergkäse
Ziegenfrischkäse Risiken: Listeriose
Ziegenmilch Risiken: Listeriose
Ziegenschnittkäse
Ziegenweichkäse Risiken: Listeriose
La Lechera
Panela Risiken: Listeriose
Asadero Risiken: Listeriose

 

Lebensmittelampel für iOS und Android

In unser iPhone und iPad sowie in der Android App findest du eine interaktive Lebensmittelsuche zu über 1000 Lebensmitteln. Dabei kannst du zunächst zwischen der alphabetischen oder der gefilterten Suche wählen. In beiden Varianten siehst du auf den ersten Blick, ob ein Lebensmittel als grün, orange oder rot eingestuft wird. Du kannst dir auch einfach alle unbedenklichen Lebensmittel anzeigen lassen. Oder du filterst nach Lebensmittelkategorien und erfährst so, durch welchen Käse du deinen Lieblingscamembert für die Zeit der Schwangerschaft ersetzen kannst!

 


 

Menü Lebensmittelampel

Keine Bewertungen vorhanden.

Bitte bewerte diesen Beitrag

1 2 3 4 5

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen