Miesmuscheln richtig zubereiten

RitaE / Pixabay

Und so geht’s

  • Miesmuscheln müssen bei der Zubereitung noch leben, da sonst Giftstoffe entstehen. Sind die Muscheln nur leicht geöffnet, klopfe gegen die Schale, in manchen Fällen schließen sie sich dann.
  • Ungeöffnete Miesmuscheln sortierst du aus, da es sein kann, dass die Schalenhälften verklebt sind und die Muschel zu Beginn der Zubereitung schon nicht mehr am Leben war.

 

Wirkungsweise

  • Lebende Miesmuscheln können ihre Schale durch Muskelkraft öffnen und schließen. Dies tun sie in der Regel, wenn sie berührt werden. Wenn du also Miesmuscheln kochen möchtest, solltest du darauf achten, dass sie geschlossen sind, daran erkennst du, dass sie noch leben und der Schließmechanismus funktioniert. Sortiere weit geöffnete Muscheln gleich aus.
  • Während der Zubereitung öffnet sich die Muschelschale.

 

Wissenswertes

Verwende beim Essen eine leere Muschel als „Zange“, um das Fleisch herauszupicken.

 

Weitere Tipps rund um Fisch und Meeresfrüchte

Hier findest du weitere praktische Küchentipps rund um Fisch und Meeresfrüchte.

 


Menü zur 100 Küchentipps

 


Mehr Tipps rund um Gesundheit und Haushalt

 


Miesmuscheln richtig zubereiten

Miesmuscheln richtig zubereiten

Keine Bewertungen vorhanden.

Bitte bewerte diesen Beitrag

1 2 3 4 5

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen