17 Beschwerden, bei denen Spitzwegerichtee das richtige Hausmittel ist

Spitzwegerichtee
Spitzwegerichtee © LianeM/fotolia.com

Hilft dir bei:

 

Du brauchst:

  • 1 EL Spitzwegerichkraut
  • 1 Teeei
  • 250 ml heißes Wasser
  • 1 sterile Kompresse
  • 1 TL Honig

 

Und so geht’s:

Gieße den Spitzwegerich in einem Teeei mit 250 ml heißem, aber nicht kochendem Wasser auf. Lasse den Tee 10 Minuten ziehen und entferne dann das Teeei. Für äußerliche Anwendungen tränke die Kompresse darin.

Behandelst du eine Erkältungskrankheit wirkt der Tee als warmes Getränk. Süße ihn mit 1 TL Honig, sobald er auf Zimmertemperatur abgekühlt ist.

 

Wiederholung:

3-mal täglich

 

Wissenswert:

  • Bedenke bereits beim Einkauf, dass sich Kräuter meist nur einige Monate halten. Kaufe also besser häufiger, aber kleinere Mengen ein.
  • Bewahre sie stets gut verschlossen an einem dunklen und trockenen Ort auf.
  • Du lässt den Tee am besten abgedeckt ziehen, damit sich die ätherischen Öle nicht verflüchtigen können.
  • Trinkst du ihn gegen Husten, dann lasse ihn vorher am besten komplett abkühlen.

 

Wirkungsweise:

  • Honig: antibakteriell, entzündungshemmend, schleimlösend
  • Spitzwegerichkraut: adstringierend, antibakteriell, entzündungshemmend, reizlindernd, schleimlösend, wundheilungsfördernd

 

Kategorie:

  • Tees
  • Tinkturen

 

Nicht das passende Hausmittel?

Über die folgenden Links findest du weitere Hausmittel gegen deine Beschwerden:

 

iOS und Android App

Dieses Hausmittel und 160 weitere findest du auch in unser App für iPhone und iPad (iOS) sowie für Android-Geräte. Zudem kannst du benötigte Zutaten auf einer Einkaufsliste speichern, deine Lieblingsmittel in Favoriten ablegen und auch persönliche Kommentare hinterlegen.

Android app on Google PlayDownload on the App Store


HaftungsausschlussHausmittel ÜbersichtAlle Beschwerden

Keine Bewertungen vorhanden.

Bitte bewerte diesen Beitrag

1 2 3 4 5

Das könnte Dich auch interessieren...

Kommentar verfassen