Unter dem Sternenhimmel – Planetarium im LWL-Museum Münster

Das Münsteraner Planetarium befindet sich im LWL-Museum für Naturkunde. Da die Vorstellungen am Wochenende wirklich gut besucht sind, sollte man mindestens eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn da sein, um noch einen Platz zu bekommen. Und wer vorne in der Warteschlange steht, hat die besten Chancen auf die guten Sitzplätze gegenüber dem Eingang.

Wir haben uns bisher zwei Kinderprogramme angeschaut und die haben uns beide gut gefallen. „Felix im Planetarium“ zeigt Bilder und Geschichten aus den bekannten Büchern über Felix den reiselustigen Hasen aus Münster und seine kleine Freundin Sophie. „Ein Sternbild für Flappi“ erzählt von einer wissbegierigen Fledermaus, die sich für Astronomie interessiert und darüber, wie sie das Sternbild der Fledermaus entdeckt. Beide Vorstellungen dauern ca. 45 Minuten. Die Altersangaben in den Programmheften, ab 4 bzw. 5 Jahre, haben sich als sinnvoll erwiesen. Denn obwohl man uns an der Kasse versicherte, dass „Ein Sternbild für Flappi“ bestimmt auch schon für Nicolai interessant sei, mussten er und Roman die Vorstellung nach weniger als fünf Minuten verlassen: Die Dunkelheit, die ein oder andere etwas gruseligere Zeichnung und vor allem das Gefühl, dass ihm die Bilder aus der Kuppel auf den Kopf fielen, konnte er nicht ertragen. Estella und ich hingegen fanden es spannend und haben die etwas ungemütliche Sitzposition dafür gerne in Kauf genommen.

 

Tipp:

Bei Vorzeigen der LWL-Museumscard, bekommt man den Eintritt vergünstigt.

 

Weitere Informationen und Öffnungszeiten

Weitere Informationen und Öffnungszeiten zum Planetarium findest du auf kigorosa.de.

 

Weitere Empfehlungen

Hier findest du weitere Empfehlungen zu Ausflugszielen für Familien.

Keine Bewertungen vorhanden.

Bitte bewerte diesen Beitrag

1 2 3 4 5

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen