Lifehacks: Upcycling für Holle und Hipp-Deckel

Babybrei Deckel
Deckel von Breigläschen (c) Kirstin Gouverneur

Mit der Beikost kommen sie eigentlich fast jedem früher oder später ins Haus: die Gläschen von Holle und Hipp, von Alete, Bebivita, Alnatura & Co. Denn selbst, wenn du den Babybrei eigentlich selbst zubereitest, ist es durchaus praktisch das ein oder andere Gläschen auf Vorrat zu haben.

Während die Gläschen aus Materialgründen für Babys zum Spielen eher ungeeignet sind, kannst du deinen kleinen Knopf mit den Deckeln wunderbar beschäftigen und für ihn sogar das eine oder andere kreative Babyspielzeug basteln:

 

Deckelbad statt Bällebad

Alter:

Ab dem 11. Monat

 

Du förderst

 

Du brauchst

  • 1 Wäschekorb
  • 50 Hipp-Deckel

 

Und so geht’s

Sammle die Deckel in einem Wäschekorb oder einer Babywanne und setzte dein Baby zum Spielen mitten rein. Das Klackern und Klappern der Deckel sorgt sicher für Erstaunen. Und das Strampeln und Wühlen darin macht den meisten Babys ziemlich viel Spaß. Nicht zu vergessen, dass man auf den Deckeln auch noch ganz wunderbar herumkauen kann.

 

Tipps

  • Zeige deinem Baby ruhig auch mal, wie man die Deckel durch Drücken auf die obere Mitte knacken lassen kann.
  • Achte auf Knöpfchens Reaktion und Befinden. Für einige Babys ist ein solches Deckelbad ein Zuviel an Stimulation. Dann kann ein kleines Körbchen mit Deckeln, in dem nur die Hände baden, die bessere Alternative sein.

 

Deckelraupe statt Babyrassel

Alter

Ab dem 5. Monat

 

Du förderst

 

Du brauchst

 

Und so geht’s

Bohre in die Deckel jeweils mittig ein Loch. Fädele dann beginnend mit den Holzperlen jeweils abwechselnd eine Perle und einen Deckel auf die Schnur. Zum Schluss die beiden Enden ordentlich verknoten und schon ist die Deckelraupe bereit zum Spielen.

 

Tipps

  • Kein Handbohrer im Haus? Dann hilft ein Korkenzieher weiter. Generell und mit Hinblick auf spätere Kastanienbasteleien, sind Handbohrer aber günstig und eine gute Investition.
  • Beim Auffädeln der Perlen probierst du am besten aus, was am besten funktioniert. Sie sollen sich dicht genug an die Deckel reihen, dass sie evtl. scharfe Bohrkanten abdecken, und trotzdem genug Spiel haben, dass die Raupe rasseln kann.

 

Achtung

An sich ein super Babyspielzeug, würde die Deckelraupe, wenn sie auseinanderfällt zu einem potentiellen Risiko für dein Baby. Lasse es darum nur unter Aufsicht damit spielen.

 

Lifehacks: Upcycling für Holle und Hipp-Deckel

Materialien für Fotomagnete (c) Kirstin Gouverneur

Magnetspiel statt Fotoalbum und Memory

Alter

Ab dem 6. Monat

 

Du förderst

 

Du brauchst

  • 1 Kreisstanzer in der Größe 4,45 cm, z.B. diesen von Rayher*
  • 12 Fotos
  • 1 Kleber
  • 12 Hipp Deckel
  • 12 Magnete*

 

Und so geht’s

Stanze aus dem Foto den gewünschten Bildausschnitt und klebe ihn ins Deckelinnere. Klebe anschließend auf die Rückseite mittig einen Magnet. Wiederhole das Prozedere für die anderen 11 Fotomagnete.

 

Tipps

  • Sind die Magnete als Spielzeug gedacht, werden sie viel begriffen und mit Sicherheit auch ab und an angeknabbert. Darum empfiehlt es sich dann, die Fotos vor dem Zuschneiden zuerst noch zu laminieren. Der Olympia A230* ist eine gute Wahl und kommt in der Kinderzeit bestimmt noch häufiger zum Einsatz, z.B. für diese „Verwertung“ von Kinderzeichnungen.
  • Außerdem sollten die Motive in diesem Fall möglichst einfach und klar sein.
  • Erfahrungsgemäß lieben Babys es auch, bekannte Dinge wiederzuerkennen. Fotos von Familienangehörigen, dem Schnuller, dem liebsten Kuscheltier oder dem Lieblingsspielzeug eignen sich darum besonders gut für die Auswahl. Spannend ist zudem ein Foto von deinem Knöpfchen selbst.
  • Macht schon das reine Anschauen Freude, wird das Spiel durch den Magnetcharakter nochmal deutlich aufgewertet. Zeige deinem Baby, wie es die Deckel, an den Kühlschrank, die Wasch- oder Spülmaschine kleben und dort immer wieder neu sortieren kann.
  • Für kleinere Babys oder für unterwegs bietet sich alternativ auch eine kleine Magnettafel* als Spielfläche an.
  • Ältere Kinder ab 18 Monaten können mit den Magneten auch ein erstes Memoryspiel machen. Entweder wird geraten, welches Bild sich unter dem Deckel befindet, oder du beklebst von Anfang an und ganz traditionell immer zwei Deckel mit dem gleichen Motiv.

 

Achtung

An sich ein super Babyspielzeug, werden abgefallene Magnete zu einem potentiellen Risiko für dein Baby. Lasse es darum nur unter Aufsicht mit den Fotomagneten spielen.

 

Lifehacks: Upcycling für Holle und Hipp-Deckel

Steckspiel mit DIY-Fotomagneten (c) Kirstin Gouverneur

Steckspiel statt Sortierkasten

Alter

Ab dem 10. Monat (-36 Monate)

 

Du förderst

 

Du brauchst

  • 10 Hipp Deckel
  • 1 leere Feuchttuchbox

 

Und so geht’s

Hier brauchst du eigentlich gar nicht groß basteln. Die Feuchttuchbox verfügt ja bereits über eine Öffnung – und die ist auch noch groß genug, die Hipp Deckel durchzustecken. Also los geht’s! Deckel nacheinander reinstecken lassen, Box öffnen, Deckel rausholen lassen, Box schließen und wieder von vorne.

 

Tipp

Möchtest du das Spiel schwieriger gestalten, arbeite mit Deckeln in verschiedenen Größen. Statt der Feuchtuchbox verwendest du dann einen leeren Schuhkarton, in dessen Deckel du mit einem Cuttermesser den Deckeln entsprechend verschieden große Öffnungen schneidest. Außerdem kannst du diese insofern variieren, als dass die Deckel mal horizontal, mal vertikal reingesteckt werden müssen.

 

Lifehacks

Hier findest du noch mehr Lifehacks für die Babyzeit.

Und hier gibt es dann die Lifehacks für die Kinderzeit.

 

iOS und Android App

Babyleicht durchs erste Jahr? Unsere iOS- und Android-App Tipps & Tricks für die Babyzeit erleichtert euch mit ihren detaillierten Anleitungen, praktischen Checklisten und cleveren Lifehacks den Alltag in fast allen Bereichen. Die kreativen DIY-Projekte und leckeren Rezepte sorgen außerdem für jede Menge Spaß und Genuss.

 

 


Menü Lifehacks für die Babyzeit

 

Breideckel als Spielzeug nutzen

Materialien für Fotomagnete (c) Kirstin Gouverneur
Breideckel und Kaffeedose (c) Kirstin Gouverneur

5/5 (1)

Bitte bewerte diesen Beitrag

1 2 3 4 5

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen