Kardiotokografie (CTG): Überprüfung der Herzschlagfrequenz

Bei einem CTG wird die Herzschlagfrequenz des ungeborenen Kindes und der Mutter gemessen. Die Messung erfolgt mittels einem Ultraschallmikrofons, dieses wird um den Bauch der Schangeren befestigt. Die Kardiotokografie wird vorallem bei Risikoschwangerschaften empfohlen. Mithife einer Kardiotografie können bspw. Geburtskomplikationen erkannt werden und in weiterer Folge einen Notkaiserschnitt auslösen.

Videos:
Texte: 

Stammzellen ABC

Interessierst du dich für weitere Begriffe rund um Nabelschnurblut und Stammzellen? Hier geht es zum großen Glossar!

 

Weitere Artikel rund um Nabelschnurblut & Stammzellen

 

Wie viel kostet eine Einlagerung von Stammzellen aus Nabelschnurblut in Deutschland?

 

Weitere Ratgeber zur Schwangerschaft

Keine Bewertungen vorhanden.

Bitte bewerte diesen Beitrag

1 2 3 4 5

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen