29. Schwangerschaftswoche: 3. Ultraschall

Ultraschall - Schwangerschaftsuntersuchung © Kzenon - Fotolia.com
Ultraschall - Schwangerschaftsuntersuchung © Kzenon - Fotolia.com

Kugelrund

Kategorie: Dein Körper

Achter Monat, das hört sich schon ganz schön schwanger an! Du bemerkst dies natürlich nicht nur an der Zahl, sondern auch an deinem unaufhörlich wachsenden Bauch. Kannst du im Stehen noch deine Füße sehen? Probiere es doch mal aus!

Vielen Frauen geht wie gesagt langsam die Puste aus. Und das nicht nur im wörtlichen Sinn beim Treppensteigen, sondern auch psychisch: Sie wollen wieder ihren fitten Vorschwangerschaftskörper zurück und endlich mal wieder auf dem Bauch schlafen können! Wenn es dir genauso geht, sei also getröstet – es ist völlig normal, so zu fühlen.

 

Fertige Organe

Kategorie: Dein Baby

Dein Knopf wiegt etwa 1250 g und ist 38 cm lang. Seine inneren Organe sind weitestgehend fertig entwickelt. Ab jetzt reifen sie nur noch völlig aus und werden detaillierter. Auch die Proportionen der Gliedmaßen und des Kopfes stimmen nun weitestgehend mit denen eines Neugeborenen überein – es fehlt nur noch der Babyspeck drum herum.

Außerdem bekommt das Immunsystem deines Babys von dir bis zur Geburt noch viele wichtige Abwehrstoffe, um sich vor Krankheiten zu schützen.

 

Starthilfe fürs Immunsystem

Kategorie: Nach der Geburt

Über die Nabelschnur überträgst du aus deinem Blut Antikörper auf dein Baby, sodass es gegen bestimmte Krankheiten einen gewissen Schutz hat. Je nachdem, ob du gerade geimpft wurdest oder ob du vielleicht einen Infekt durchgemacht hast, können dies ganz unterschiedliche Antikörper sein. Sie können dein Baby sogar noch bis zu 4 Monate nach der Geburt vor Krankheiten schützen. Diese Starthilfe fürs Immunsystem nennt man übrigens Nestschutz. Tolles Wort, oder?

 

Vorherige und nächste Woche

Zur 28. Woche: Atmen

Zur 30. Woche: Zeit für Liebkosungen

 

Wochenansicht

In der Wochenansicht findest die für dich aktuellsten Informationen – passend zu deiner Woche

 

Meine Schwangerschaft als App

In der iOS- und Android-App kannst den voraussichtlichen Geburtstermin deines Knöpfchens eintragen und du erhältst eine individualisierte App! So erfährst du in der Wochenansicht direkt die für dich aktuellsten Informationen – ganz ohne weitere Suche. Viele Einträge verfügen über Checkboxen, alle über unser beliebtes Notizfeld für persönliche Einträge. Einige Einträge, die du dir für später merken möchtest, sei es, weil sie dir besonders gefallen, du sie häufiger benötigst oder sie gerade noch irrelevant scheinen, kannst du einfach mit einem Stern markieren. Anschließend findest du sie auf einen Klick in deiner Merkliste.

 

 


 

Menü Wochenkalender für Schwangere

 

Schwangere und grünes Buch

© pressmaster – Fotolia.com

Weitere Ratgeber zur Schwangerschaft


29. Schwangerschaftswoche 3. Ultraschall

Ultraschall – Schwangerschaftsuntersuchung © Kzenon – Fotolia.com

Keine Bewertungen vorhanden.

Bitte bewerte diesen Beitrag

1 2 3 4 5

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen