Palmares Greifen – Dein Baby lernt zu greifen

Baby mit Holzspielzeug
Baby mit Holzspielzeug © allari/fotolia.com

Das einseitig palmare Greifen ist eine wichtige Vorraussetzung zur Erforschung der Zusammenhänge. Rein, raus, rauf, runter und drumherum – diese Zusammenhänge müssen erstmal erlebt werden. Dein Baby merkt bald, dass kleinere Becher sehr wohl in größere hineinpassen, das Spiel andersherum aber nicht funktioniert. Kein Wunder also, wenn dein kleiner Schatz jetzt stundenlang sein Spielzeug von der linken in die rechte Hand wechselt, in eine Box legt und kurze Zeit später wieder herausnimmt, runterfallen lässt, dann aufhebt, um es anschließend wegzuwerfen. Ein Ball ist dafür natürlich besonders geeignet. Viel Freude bereitet es den meisten Babys aber auch, wenn man ihnen einen Turm baut, den sie dann mit einer gezielten Handbewegung wieder kaputt machen können. Rumps. Los Mama, wieder aufbauen. Und nochmals Rumps.

 

Motorische Entwicklung:

Weitere Artikel zur motorischen Entwicklung bei Babys findest du hier.

 

Woche 26:

Hier findest du weitere Artikel für die 26. Lebenswoche deines Babys.

 

iOS und Android App

Alle Artikel zur Babyentwicklung findest du auch in unserer App für das iPhone und iPad (iOS) sowie für Android-Geräte. Zudem kannst du dort deine Lieblingsartikel in den Favoriten ablegen und persönliche Kommentare hinzufügen.

 


 

Menü Babyentwicklung

5/5 (1)

Bitte bewerte diesen Beitrag

1 2 3 4 5

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen