U2 – Neugeborenen-Basisuntersuchung am 3.-10. Lebenstag

Schlafendes Baby
Schlafendes Baby liegt auf einem weißen Laken © Robert Kneschke – Fotolia.com

Vermessung

  1. Gewicht
  2. Körperlänge
  3. Kopfumfang
  4. Temperatur

 

Untersuchung

  1. Geburtsverletzungen
  2. Puls
  3. Bauch- und Geschlechtsorgane
  4. Haut
    • Nabelheilung (Der vertrocknete Nabelschnurrest fällt erfahrungsgemäß innerhalb der ersten 12 Lebenstage ab. Die Wundheilung kann bis zu 3 Wochen dauern.)
    • Gelbsucht (harmlose Form zwischen dem 3. und 10. Lebenstag, die bei stärkerer Verlaufsform mit einer Phototherapie behandelt wird.)
    • Geburtsmale (Blutschwämmchen, Feuermale, Leberflecke, Mongolenflecke, Storchenbisse; sind in der Regel harmlos.)
    • Babyakne (Meist Mitesser im Wangenbereich, die innerhalb der ersten drei Monate von selbst und ohne Narbenbildung abheilen.)
    • Kopfgneis (Weiche, fetthaltige Schuppen auf der Kopfhaut, die ungefährlich sind und normalerweise innerhalb der ersten drei Monate von selbst abheilen.)
  5. Knochen, u.a. Fußfehlstellungen (Die häufigste angeborene Fußfehlstellung ist der Sichelfuß, der sich meist durch tägliche Massagen korrigieren lässt.)
  6. Funktionstüchtigkeit des Hüftgelenks (mittels Haltegriff)
  7. Muskeltonus/Aktivität
  8. Reflexe
    • Suchreflex bei Berührung des Mundwinkels
    • Saug-Schluckreflex bei Berührung des Gaumens
    • Schreitreflex bei Fußkontakt auf Unterlage
    • Steigreflex bei Fußkontakt unter Kante
    • Greifreflexe bei Berührung der Handinnenfläche oder der Fußsohle
    • Moro-Reflex (Klammerreflex) bei ruckartiger Bewegung nach hinten
    • Babinski-Reflex (Hochziehen des dicken Zehs) bei Berührung der Fußsohle
    • Galantreflex (Beugung der Wirbelsäule zur Reizseite) bei Berührung der Haut links und rechts der Wirbelsäule mit dem Fingernagel
    • Asymmetrisch tonischer Nackenreflex (Streckung der Gliedmaßen auf Seite der Blickrichtung, Beugung auf der anderen Seite) bei Seitwärtsdrehung des Kopfes
    • Symmetrisch tonischer Nackenreflex (Armbeugung und Beinstreckung bzw. umgekehrt) bei Kopfbeugung bzw. Kopfstreckung
  9. Augen

 

Weitere Maßnahmen

  • Neugeborenen-Hörscreening
  • Blutentnahme zur Untersuchung auf Stoffwechselerkrankungen und Hormonstörungen

 

Medikation

  • 2. Gabe der Vitamin K-Tropfen
  • Verschreibung eines Fluorid Vitamin D-Präparats zur Rachitis- (v.a. Knochenverformungen) und ggf. Karies-Prophylaxe (Vigantolette oder D-Fluorette)

 

Weitere U-Untersuchungen

Informationen zu weiteren U-Untersuchungen findest du hier.

 

iOS und Android App

Alle Checklisten für Babys Gesundheit findest du auch in unserer App für das iPhone und iPad (iOS) sowie für Android-Geräte.

 


 

Menü Checklisten für Babys Gesundheit

Keine Bewertungen vorhanden.

Bitte bewerte diesen Beitrag

1 2 3 4 5

Das könnte Dich auch interessieren...

Kommentar verfassen