Rizinus – Erste Hilfe für Kinder bei Vergiftungen

Rizinus
Rizinus: Robodoc, Wikimedia Commons, lizenziert unter der Creative Commons-Lizenz Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported

Andere Namen:

Christuspalme, Ricinus communis, Wunderbaum

 

Giftigkeit:

sehr giftig (Samen)

 

Standort:

Gärten

 

Vergiftungssymptome (bis einige Tage nach dem Verzehr):

  • Blässe
  • Fieber
  • Hautreizungen
  • Herz-Kreislauf-Beschwerden
  • Krampfanfälle
  • Magen-Darm-Beschwerden

 

Erste Hilfe:

  • Mund auswischen, ggf. Reste ausspucken
  • Tee, Wasser oder Saft zu trinken geben
  • benetzte Haut mit Wasser und ggf. Seife waschen
  • benetzte Augen 10 Minuten mit lauwarmem Wasser ausspülen
  • bereits bei Verzehrverdacht Notruf (einen ganzen Pflanzenzweig mitnehmen)

 

Achtung:

  • auf keinen Fall zum Erbrechen bringen
  • auf keinen Fall Milch oder Salzwasser trinken

 

Weitere Giftpflanzen

Hier findest du weitere Giftpflanzen

 

iOS und Android App

Alle Checklisten für Babys Sicherheit findest du auch in unser App für iPhone und iPad (iOS) sowie für Android-Geräte.

Google Play Link - 100 Tipps für deine Wäsche 


StartseiteGefahren im HausDraußenAllgemeine TippsGiftpflanzen

Keine Bewertungen vorhanden.

Bitte bewerte diesen Beitrag

1 2 3 4 5

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen