Wildgeschmack mindern

RitaE / Pixabay

Du brauchst

500 ml Buttermilch

 

Und so geht’s

Um den intensiven Eigengeschmack von Wild etwas zu mindern, lege das Fleisch über Nacht in Buttermilch ein. Stelle es während des Einlegens in den Kühlschrank, damit die Buttermilch nicht flockt und sich keine Keime bilden.

 

Wirkungsweise

Die in der Buttermilch enthaltenen Milchsäurebakterien nehmen dem Fleisch den Wildgeschmack und machen es zudem zart und saftig.

 

Wissenswertes

Du kannst statt Buttermilch auch den Saft von zum Beispiel Holunderbeeren oder Brombeeren verwenden.

 

Weitere Tipps rund um Fleisch

Hier findest du weitere praktische Küchentipps rund um Fleisch. 

 


Menü zur 100 Küchentipps

 


Mehr Tipps rund um Gesundheit und Haushalt


Wildgeschmack mindern

Wildgeschmack mindern

 

Keine Bewertungen vorhanden.

Bitte bewerte diesen Beitrag

1 2 3 4 5

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen