Surimi in der Schwangerschaft

Surimi bestehen oftmals aus Seehecht und/oder Seelachs. Dabei werden die Fische zunächst von Haut und Gräten befreit. Meerestiere werden ohne Schalen weiterverarbeitet. Anschließend wird die Substanz zerkleinert und mehrmals gewaschen. Zurück bleibt eine beinahe geschmacksfreie Masse, die mit Hühnereiweiß, Stärke, Öl, Zucker, Salz, Geschmacksverstärker und Sorbit unter Zuhilfenahme von Wärme verfestigt und je nach Verwendungszweck aromatisiert und gefärbt wird. Surimi dürfen auch in der Schwangerschaft ohne Bedenken gegessen werden.

 

Fisch und Fischerzeugnisse

Einstufungen weiterer Fisch und Fischerzeugnisse findest du hier.

 

Unbedenkliche Lebensmittel

Weitere Lebensmittel, die du in der Schwangerschaft bedenkenlos konsumieren kannst, findest du hier.

 

Lebensmittelampel für iOS und Android

In unser iPhone und iPad sowie in der Android App findest du eine interaktive Lebensmittelsuche zu über 1000 Lebensmitteln. Dabei kannst du zunächst zwischen der alphabetischen oder der gefilterten Suche wählen. In beiden Varianten siehst du auf den ersten Blick, ob ein Lebensmittel als grün, orange oder rot eingestuft wird. Du kannst dir auch einfach alle unbedenklichen Lebensmittel anzeigen lassen. Oder du filterst nach Lebensmittelkategorien und erfährst so, durch welchen Käse du deinen Lieblingscamembert für die Zeit der Schwangerschaft ersetzen kannst!

 


 

Menü Lebensmittelampel

 

Schwangere und grünes Buch

© pressmaster – Fotolia.com

Weitere Ratgeber zur Schwangerschaft

Keine Bewertungen vorhanden.

Bitte bewerte diesen Beitrag

1 2 3 4 5

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen