Salz – Hausmittel zur Pflege vom Abflüssen

Abfluss
Abfluss © studio DG/fotolia.de

Vorsicht:

Bei Plastikrohren darfst du nur heißes und kein kochendes Wasser verwenden!

 

Kategorie:

 

Du brauchst:

  • 500 ml kochendes Wasser
  • 3 EL Salz

 

Und so geht’s:

Um Gerüchen und Verstopfungen vorzubeugen, gibst du wöchentlich 3 EL Salz in den Abfluss, lässt es etwa 15 Minuten einwirken und schüttest dann 500 ml kochendes Wasser in mehreren Schüben nach.

 

Einwirkdauer:

15 Minuten

 

Wissenswert:

  • Gieße das Wasser direkt in den Abfluss, statt es langsam über das Waschbecken hineinlaufen zu lassen. So gelangt es so heiß wie möglich zur Problemstelle.
  • Schütze den Abfluss im Alltag zusätzlich mit einem speziellen Sieb. So werden Haare und größere Partikel schon im Vorfeld abgefangen und können den Abfluss nicht mehr verstopfen.

 

Wirkungsweise:

Salz wirkt geruchsabsorbierend, keimabtötend und als schonendes Scheuermittel.

 

Nicht das passende Hausmittel?

Hier findest du weitere Hausmittel für das Putzen in der Küche und im Bad.

 

iOS und Android App

Alle Haushaltstricks findest du auch in unserer App für iPhone und iPad (iOS) sowie für Android-Geräte. Zudem kannst du dort benötigte Zutaten auf einer Einkaufsliste speichern, deine Lieblingsmittel in Favoriten ablegen und sogar persönliche Kommentare hinterlegen.

Android app on Google PlayDownload on the App Store


ÜbersichtAlle HaushaltstippsBadFußbödenKücheMöbelSonstigesHaftungsausschluss

 

Salz – Hausmittel zur allgemeinen Pflege vom Abflüssen

Abflluss © studio DG/fotolia.de

4/5 (5)

Bitte bewerte diesen Beitrag

1 2 3 4 5

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen