Tipp, wie du Rosinen als Hausmittel nutzt

Rosinen
Rosinen © emuck/fotolia.com

Hilft dir bei:

Hühneraugen

 

Du brauchst:

  • 1 Rosine, geschwefelt
  • 1 größeres Pflaster
  • 1 Bimsstein

 

Und so geht’s:

Halbiere die Rosine und fixiere eine der Hälften mit einem Pflaster auf der Warze. Die Schnittseite zeigt zur Haut. Nach 3 Tagen kannst du das Hühnerauge vorsichtig mit einem Bimsstein abtragen. Achte jedoch darauf, es nicht zu verletzen, damit sich die Stelle nicht entzündet.

 

Anwendungsdauer:

3 Tage

 

Wiederholung:

Alle 3 Stunden erneuern

 

Wissenswert:

Hühneraugen beugst du übrigens am besten vor, indem du viel barfuß rumläufst.

 

Kategorie:

Wickel

 

Nicht das passende Hausmittel?

Über die folgenden Links findest du weitere Hausmittel gegen deine Beschwerden: Hühneraugen

 

iOS und Android App

Dieses Hausmittel und 160 weitere findest du auch in unser App für iPhone und iPad (iOS) sowie für Android-Geräte. Zudem kannst du benötigte Zutaten auf einer Einkaufsliste speichern, deine Lieblingsmittel in Favoriten ablegen und auch persönliche Kommentare hinterlegen.

Android app on Google PlayDownload on the App Store


HaftungsausschlussHausmittel ÜbersichtAlle Beschwerden

Rosinenkompresse – Hausmittel gegen Hühneraugen

Beschreibung

5/5 (1)

Bitte bewerte diesen Beitrag

1 2 3 4 5

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen