Röteln – Virus-Infektion

Relativ harmlose Virus-Infektion; gefährlich für ungeborene Babys, deren Mütter sich infiziert haben. Die Ansteckung werdender Mütter soll durch Durchimpfung der Bevölkerung vermieden werden.

 

Mögliche Spätfolgen:

Missbildungen an Auge, Gehirn, Herz und Ohr

 

Mögliche Impfnebenwirkungen:

  • Sehr häufig: erhöhte Temperatur (>10%)
  • Häufig: Impfkrankheit (schwächere Verlaufsform), Kopfschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden, Mattigkeit, Schwellung an der Impfstelle, Unwohlsein (<10%)
  • Gelegentlich: Schwellung der Lymphknoten (<1%)
  • Sehr selten: Enzymanstieg, Gelenkbeschwerden, Schwellung der Hoden (<0,01%)

 

Mögliche Impfkomplikationen:

  • Sehr selten: Fieberkrampf (<0,01%)
  • Im Einzelfall: allergischer Schock, Hautblutungen

 

Weitere Kinderkrankheiten:

Weitere Informationen zu Kinderkrankheiten findest du hier.

Keine Bewertungen vorhanden.

Bitte bewerte diesen Beitrag

1 2 3 4 5

Das könnte dich auch interessieren …

Kommentar verfassen