Richtigen Rahmenbedingungen für Babys Gesundheit

Mädchen im Herbst
Mädchen im Herbst © Köpenicker - Fotolia.com
  1. Moderate Zimmertemperaturen (<22°C; nachts <18°C) und ausreichende Luftfeuchtigkeit (>50%)
  2. Ausgewogene und vitaminreiche Ernährung: Für die Sättigung des täglichen Vitaminbedarfs kann dein kleiner Knopf z.B.
    • ¼ Paprika,
    • 1 Kiwi, Kohlrabi oder Orange,
    • 50 g Johannisbeeren oder
    • 100 g Brokoli oder Erdbeeren zu sich nehmen.
    • Acerola, Hagebutten und Sanddorn sind außerdem reine Vitamin-C-Bomben.
  3. Täglicher Verzehr von frischem probiotischem Joghurt der stets gleichen Sorte
  4. Tägliche Zufuhr von 1 l Flüssigkeit in Form von Wasser oder Tee
  5. Täglicher Aufenthalt an der frischen Luft
    • Bei schlechtem Wetter max. 1h
    • Bei weniger als -10°C max. 30 min
  6. Viel Bewegung, d.h. für Kinder Rennen und Toben
  7. Viel Lachen
  8. Warme und trockene Füße
  9. Sofortiges Aufwärmen nach dem Reinkommen, z.B. mit einem Tee oder einem Bad
  10. Regelmäßiges Lüften der Zimmer, insbesondere des Schlafzimmers kurz vor dem Zubettgehen. Ein gekipptes Fenster wird bei kleinen Kindern nur empfohlen, wenn die Außentemperaturen über 10°C liegen.
  11. 12-13 Stunden Schlaf täglich
  12. Regelmäßiges und gründliches Händewaschen mit Seife (mind. 30 Sek.)
    • Nach Tierkontakt
    • Nach dem Reinkommen
    • Nach einem Toilettenbesuch bzw. dem Windelwechseln
    • Nach dem Niesen
    • Vor Mahlzeiten bzw. dem Kochen
  13. Sofortiges Entsorgen benutzter Papiertaschentücher im abgeschlossenen Mülleimer

 

Weitere Tipps zu Babys Gesundheit

Weitere Tipps zur Immunisierung und zum Impfplan findest du hier.

 

iOS und Android App

Alle Checklisten für Babys Gesundheit findest du auch in unserer App für das iPhone und iPad (iOS) sowie für Android-Geräte.

 


 

Menü Checklisten für Babys Gesundheit

Keine Bewertungen vorhanden.

Bitte bewerte diesen Beitrag

1 2 3 4 5

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen