Regentonne säubern in 6 Schritten

Holzfass reinigen
Bild von klickblick auf Pixabay

Kategorie:

Geräte und Hilfsmittel

 

Zeitpunkt:

März

 

Du brauchst:

  • 1 Kescher
  • 1 Schmutzwasserpumpe
  • 1 Gartenschlauch
  • Spülmittel
  • 1 Wurzelbürste
  • 1 Hochdruckreiniger

      

 

Und so geht’s:

  1. Vor der eigentlichen Arbeit, musst Du Deine Regentonne von etwaigen Anschlüssen wie Pumpe, Wasserwerk, usw. entkoppeln.
  2. Dann fischst Du den gröberen Schmutz, v.a. Laub und Algen, mit einem Kescher aus dem verbliebenen Wasser.
  3. Leere die Tonne danach so, dass das verbleibende Wasser darin noch ungefähr 50 cm hoch steht.
  4. Mit einer Schmutzwasserpumpe kannst Du anschließend den Feinschmutz entfernen.
  5. Zum Schluss reinigst Du die Seitenwände mit dem Gartenschlauch. Bei hartnäckigeren Verschmutzungen helfen etwas Spülmittel und eine Wurzelbürste. Im schlimmsten Fall kannst Du auch einen Hochdruckreiniger einsetzen.
  6. Dann kannst Du Deine Regentonne neu befüllen.

 

Achtung:

Bei der Verwendung von Spülmittel darfst Du nicht vergessen, mit klarem Wasser nachzuspülen.

 

   

 

Tipp:

Wenn Du die Regentonne mit einem Deckel verwendest, ersparst Du Dir die halbe Arbeit.

 

Haus-Guru für iOS und Android

Haus-Guru Icon

Alle Tipps zum managen Deines Hauses erhälst Du auch in unser App Haus-Guru. Mit dieser App bekommst Du alle relevanten Hilfen, um Dein Eigenheim optimal zu managen. Sie sensibilisiert Dich für notwendige Pflege- und Wartungsaufgaben, unterstützt Dich bei der Verwaltung der Verträge und ermöglicht es Dir den Überblick über die Kosten zu behalten. So macht Hausbesitz Spaß! Die App gibt es als Web-Version (HIER) und für iOS und Android:

 

 


 

Bild von Arek Socha und klickblick auf Pixabay

 

Keine Bewertungen vorhanden.

Bitte bewerte diesen Beitrag

1 2 3 4 5

Das könnte dich auch interessieren …

Kommentar verfassen