Ölgemälde richtig reinigen und pflegen mit Leinöl und Kartoffeln

Kartoffeln
Kartoffeln © w.r.wagner/pixelio.de

Kategorie:

Sonstiges

 

Du brauchst:

  • 50 ml Leinöl
  • 1 Kartoffel

 

Und so geht’s:

Ein angestaubtes Ölgemälde kannst du mit der Schnittfläche einer rohen Kartoffelhälfte vorsichtig abreiben. Wenn die Kartoffelhälfte schmutzig geworden ist, schneidest du einfach eine schmale Scheibe ab, sodass du wieder eine neue saubere Fläche hast. Wiederhole dieses Prozedere so lange, bis die Schnittstelle sauber bleibt. Nach der Reinigung tränkst du ein fusselfreies, weiches Baumwolltuch in Leinöl und streichst damit vorsichtig über die Bildoberfläche.

 

Wirkungsweise:

  • Der Schmutz bleibt an der Kartoffel hängen.
  • Das Öl funktioniert als Schutzschicht. Es frischt die Farben auf, lässt sie erstrahlen und versiegelt sie.

 

Nicht das passende Hausmittel?

Hier findest du weitere Hausmittel für das reinigen in unterschiedlichen Bereichen .

 

iOS und Android App

Alle Haushaltstricks findest du auch in unserer App für iPhone und iPad (iOS) sowie für Android-Geräte. Zudem kannst du dort benötigte Zutaten auf einer Einkaufsliste speichern, deine Lieblingsmittel in Favoriten ablegen und sogar persönliche Kommentare hinterlegen.

Android app on Google Play Download on the App Store


ÜbersichtAlle HaushaltstippsBadFußbödenKücheMöbelSonstigesHaftungsausschluss

Keine Bewertungen vorhanden.

Bitte bewerte diesen Beitrag

1 2 3 4 5

Das könnte dich auch interessieren …

Kommentar verfassen