Läusekiller-Öl – Hausmittel für Kinder bei Läusen

Rosmarin
Rosmarin © margo555/fotolia.com

Hilft dir bei:

Läusen

 

Du brauchst:

  • 60 ml Olivenöl
  • 20 Tropfen Lavendelöl
  • 20 Tropfen Rosmarinöl
  • 1 Handtuch für einen Turban oder 1 Mütze

 

Und so geht’s:

Vermische die Öle miteinander und massiere diese Mischung sanft in Kopfhaut und Haare. Dann machst du deinem kleinen Läusefänger einen Handtuchturban oder versteckst seine Haare unter einer Mütze und lässt das Öl eine Stunde lang einwirken. Danach kannst du es mit dem Läusekiller-Shampoo auswaschen.

 

Anwendungsdauer:

1 h

 

Wiederholung:

Am 1./5./9. und 13. Tag der Behandlung

 

Wissenswert:

  • Die Behandlung ist am 9. Tag besonders wichtig, da dies der Zeitpunkt ist, an dem die 2. Generation an Läusen schlüpft.
  • Es empfiehlt sich, das Läusekiller-Öl in Kombination mit dem Läusekiller-Shampoo und der Läusekiller-Spülung anzuwenden. So gewinnst du den Kampf gegen die kleinen Viecher sicherlich schnell.

 

Wirkungsweise:

  • Olivenöl ist hautpflegend.
  • Lavendel wirkt entzündungshemmend,
  • Rosmarin antiseptisch und wundheilend.

 

Kategorie:

Tinktur

 

Nicht das passende Hausmittel?

Über den folgenden Link findest du weitere Hausmittel bei Läusen

 

iOS und Android App

Alle Beschwerden und Hausmittel für Kinder findest du auch in unserer App für iPhone und iPad (iOS) sowie für Android-Geräte. Zudem kannst du dort benötigte Zutaten auf einer Einkaufsliste speichern, deine Lieblingsmittel in Favoriten ablegen und sogar persönliche Kommentare hinterlegen.

Android app on Google PlayDownload on the App Store


Startseite – Übersicht Hausmittel für Kinder – Übersicht Beschwerden bei Kindern – Haftungsausschluss

 

Läusekiller Öl

Rosmarin © margo555/fotolia.com

4/5 (1)

Bitte bewerte diesen Beitrag

1 2 3 4 5

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen