Kühlschrank abtauen

Hans / Pixabay

Du brauchst

  • 1 mit Kühlakkus gefüllte Plastikbox
  • 3–4 Handtücher
  • Topf mit heißem Wasser
  • 1 Wanne
  • 1 l Wasser
  • 5–6 EL Essig

 

Und so geht’s

Hat dein Kühlschrank ein integriertes Gefrierfach, das schon eine dicke Eisschicht aufweist? Dann solltest du deinen Kühlschrank schnell abtauen, denn die Eisschichten behindern den Kühlschrank bei seiner Arbeit und treiben deine Stromkosten in die Höhe.

Zuerst musst du den Kühlschrank allerdings ausräumen. Platziere die Lebensmittel für die Zeit des Abtauens in eine mit Kühlakkus gefüllte Plastikbox.

Sobald der Kühlschrank leergeräumt ist, schaltest du den Strom ab. Wenn dein Gefrierfach nur geringfügig vereist ist, reicht es, die Kühlschranktür aufzumachen und einige dicke Handtücher auf den Kühlschrankboden zu legen. Sind dickere Eisschichten vorhanden, stellst du am besten einen Topf mit heißem Wasser hinein und schließt die Kühlschranktür, damit die Wärme sich gut verteilen kann. Mit einer großen Wanne kann das Eiswasser gut aufgefangen werden.

Wenn alles abgetaut ist, solltest du den Kühlschrank mit Essigwasser reinigen, um Bakterien zu entfernen.

Und wenn alles wieder sauber und trocken ist, schaltest du den Kühlschrank wieder ein und räumst, sobald die Temperatur wieder im Kühlbereich angekommen ist, die Lebensmittel auch wieder ein.

 

Wissenswertes

Um zukünftig das Vereisen zu vermeiden, kannst du das Gefrierfach mit einer dünnen Schicht Pflanzenöl bestreichen – so kann sich das Eis nicht mehr so einfach festsetzen.

 

Weitere Tipps rund um Ordnung & Aufbewahrung

Hier findest du weitere praktische Tipps rund um Ordnung & Aufbewahrung.

 


Menü zur 100 Küchentipps

 


Mehr Tipps rund um Gesundheit und Haushalt

 


 

Keine Bewertungen vorhanden.

Bitte bewerte diesen Beitrag

1 2 3 4 5

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen