Krokodilstränen und soziales Lächeln

Lächelndes Baby
Lächelndes Baby © Tobilander/fotolia.com

Im zweiten Monat lernt dein kleiner Schatz zwei wesentliche emotionale Fähigkeiten: Zum einen kann er jetzt mit Tränen weinen und so sein Unwohlsein ausdrücken. Mit diesen Krokodilstränen wickelt er dich bestimmt schnell um den kleinen Finger. Zum anderen kann er jetzt auch bewusst lächeln. Man spricht von sozialem Lächeln. War ihm das bisher nur im Schlaf möglich, als sog. Engelslächeln, so wird Lächeln jetzt Ausdruck von Freude und Wohlbehagen, aber auch Mittel, den Gegenüber positiv zu stimmen. Sollten die Krokodilstränen also mal nicht wirken, wirst du spätestens beim Anblick seines Lächelns dahinschmelzen – zumal das lange nicht jeder bekommt.

 

Soziale Entwicklung:

Weitere Artikel zur sozialen Entwicklung von Babys.

 

Woche 6:

Hier findest du weitere Artikel für die 6. Lebenswoche deines Babys.

 

iOS und Android App

Alle Artikel zur Babyentwicklung findest du auch in unserer App für das iPhone und iPad (iOS) sowie für Android-Geräte. Zudem kannst du dort deine Lieblingsartikel in den Favoriten ablegen und persönliche Kommentare hinzufügen.

 


 

Menü Babyentwicklung

Keine Bewertungen vorhanden.

Bitte bewerte diesen Beitrag

1 2 3 4 5

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen