Kostenloses Informationspaket der Deutschen Stammzellenbank

Babybauch mit Kindersymbolen
Babybauch mit Kindersymbolen © Tobif82 - Fotolia.com.jpg

Die Deutsche Stammzellenbank (DSB) konnte in unserem Kostenvergleich den ersten Platz belegen. Eine Einlagerung kostet demnach mit dem Gutscheincode „KGRP2018“ nur mehr 1840 € (Referenzwert: 18 Jahre). Für Interessenten an einer Einlagerung von Stammzellen aus Nabelschnurblut werden unverbindlich und kostenfrei Informationspakete verschickt. Du kannst diese ganz einfach per Mail oder Post über das Eingabeformular weiter unten auf dieser Seite bestellen. Du musst dafür keineswegs sensible Daten angegeben, dein Name und deine E-Mail- bzw. Postadresse sind völlig ausreichend.Wenn dich eine persönliche Kontaktaufnahme für Rückfragen nicht stört, dann kann optional eine Telefonnummer und der voraussichtlichen Geburtstermin angeben werden.

 

Welche Unterlagen sind in dem Informationspaket enthalten?

Die Zusendung lässt sich in 2 Bereiche aufteilen:

  1. Informationsbroschüren über den medizinischen Nutzen und Presseberichte der DSB
  2. Produktunterlagen und Formulare für eine potentielle Einlagerung bei der DSB

In der 6-seitigen Infobroschüre wird der Nutzen einer Stammzellen-Einlagerung überblicksartig dargestellt sowie die Qualitätsversprechen und notwendigen Schritte für eine Einlagerung bei der DSB beschrieben. In einem zusätzlichen Folder werden dir die derzeitigen medizinischen Einsatzmöglichkeiten der Stammzellen und die Erwartungen von den zukünftigen Anwendungsfelder zusammengefasst. Ergänzt werden diese Basisinformationen von zwei Pressemitteilungen der DSB. Diese Mitteilungen umfassen einige Studienfortschritte in der Bekämpfung von Leukämie und die Durchbrüche in der Stammzellenvermehrung. Abgerundet werden die Informationen mit einer bildhaften Kurzpräsentation über Stammzellen und die Fortschritte in der Regenerativen Medizin.

Der zweite Teil des Paketes enthält konkrete Informationen zu den Kosten und Leistungen der DSB und den notwendigen Formularen für eine potentielle Einlagerung. In der Produktübersicht wird das DSB-Basispaket und die optionale Stammzellenpolice vorgestellt. Außerdem wird die Möglichkeit einer Teilzahlung in 10 monatlichen Raten vorgeschlagen. Die für eine Einlagerung deines Nabelschnurblutes notwendigen Dokumente umfassen:

  • die Freistellungserklärung
  • einen Anamnesefragebogen
  • ein Dokument der Aufklärung und Einverständniserklärung

Der Ablauf einer Nabelschnurblut-Einlagerung ist grundsätzlich einfach und unkompliziert. Die dafür notwendigen Unterlagen werden in dem Informationspaket mitgeschickt. In der Freistellungserklärung wird gegenüber dem Klinikpersonal die Zustimmung einer Nabelschurblut-Einlagerung festgehalten. Im Anamnesefragebogen wir die „Gesundheitsgeschichte“ der Mutter ausgefüllt. Weiters gibt es noch eine Einverständniserklärung, die unterzeichnet werden muss, damit die Einlagerung wie geplant durchgeführt werden kann.

 

Fazit:

Die Informationsbroschüren über die Wirkungsweise von Stammzellen, den Ablauf einer Nabelschnurblut-Einlagerung und die Produktübersicht der DSB sind sehr hilfreich für einen ersten Überblick in das Thema. Trotz der umfangreichen Informationen finden jedoch viele Einsatzgebiete keine Erwähnung und die konkreten Mechanismen der Funktionsweise von Stammzellen bleiben unberücksichtigt. Dahingehend findest du in unserem Ratgeber ganz bestimmt eine Fülle an weiterführenden Informationen rund um da Thema Stammzellen aus Nabelschnurblut.

Für werdende Mütter, die schon ziemlich sicher eine Einlagerung bei der DSB durchführen möchten, ist speziell der zweite Teil des Paketes sehr hilfreich. In diesem werden alle relevanten Formulare für eine Stammzellen-Einlagerung mitgeschickt. Diese müssen fortan nur noch ausgefüllt und an die DSB retourniert werden. Das Infopaket der DSB gibt somit nicht nur einen gelungenen Einstieg zum Thema der Stammzellen, sondern hilft auch bei der konkreten Umsetzung einer geplanten Einlagerung.

 

Kostenloses Informationspaket bestellen

Fordere jetzt das kostenlose Informationspaket der Deutschen Stammzellenbank mit ausführlichen Informationen rund um Nabelschnurblut und Stammzellen an:

Formular wird nicht richtig angezeigt? Dann geht es hier lang.

 

Weitere Artikel rund um Nabelschnurblut & Stammzellen

 

Schwangere und grünes Buch

© pressmaster – Fotolia.com

Weitere Ratgeber zur Schwangerschaft

 

Keine Bewertungen vorhanden.

Bitte bewerte diesen Beitrag

1 2 3 4 5

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen