Kamillentee – Was du über dieses Hausmittel noch nicht wusstest

Kamille
Kamille © picccola/clipdealer.com

Hilft dir bei:

 

Vorsicht:

Nicht geeignet bei Allergien gegen Korbblütengewächse

 

Du brauchst:

  • 2 EL Kamillenblüten
  • 1 Teeei
  • 250 ml heißes Wasser
  • 1 TL Honig

 

Und so geht’s:

Gieße die Blüten in einem Teeei mit 250 ml heißem, aber nicht kochendem Wasser auf. Lasse den Tee 10 Minuten ziehen und entferne dann das Teeei. Wenn der Tee auf Trinktemperatur abgekühlt ist, süße ihn mit 1 TL Honig.

 

Wiederholung:

3-mal täglich

 

Wissenswert:

  • Die wundheilenden Inhaltsstoffe der Kamille (ätherische Öle, Flavonoide) befinden sich nur in den Kamillenblüten. Beuteltee, bei dem es sich meist um Mischungen mit Blättern und Stängeln handelt, ist darum wenig effektiv.
  • Kamillenblüten müssen kühl, lichtgeschützt und trocken gelagert werden und sind dann 1,5 Jahre lang haltbar.
  • Du lässt den Tee am besten abgedeckt ziehen, damit sich die ätherischen Öle nicht verflüchtigen können.

 

Wirkungsweise:

  • Honig: antibakteriell, entzündungshemmend, schleimlösend
  • Kamillenblüten: antibakteriell, antimykotisch, beruhigend, desinfizierend, entkrampfend, entspannend, entzündungshemmend, schmerzstillend, stoffwechselanregend, wundheilend

 

Kategorie:

Tees

 

Nicht das passende Hausmittel?

Über die folgenden Links findest du weitere Hausmittel gegen deine Beschwerden:

 

iOS und Android App

Dieses Hausmittel und 160 weitere findest du auch in unser App für iPhone und iPad (iOS) sowie für Android-Geräte. Zudem kannst du benötigte Zutaten auf einer Einkaufsliste speichern, deine Lieblingsmittel in Favoriten ablegen und auch persönliche Kommentare hinterlegen.

Android app on Google Play Download on the App Store


HaftungsausschlussHausmittel ÜbersichtAlle Beschwerden

Keine Bewertungen vorhanden.

Bitte bewerte diesen Beitrag

1 2 3 4 5

Das könnte Dich auch interessieren...

Kommentar verfassen