Anleitung: Hände und Füße entsanden

Hände und Füße entsanden
Babypuder © naiyanab-Fotolia.com

Wir lieben Sand – allerdings nicht, wenn es ans Snacken oder abends wieder nach Hause geht! Darum gehört unbedingt eine große Dose Babypuder in die Wickel- bzw. Strandtasche.

 

Du brauchst

1 Dose Babypuder

 

Und so geht’s

Schütte eine ordentliche Menge Puder auf deine Hände und „wasche“ sie damit, bis der Sand komplett entfernt ist.

 

Wissenswert

Im Handel gibt es mittlerweile auch Puder-Kissen und -Waschlappen. Ihr Vorteil ist die einfachere Handhabung, so dass sich mit ihrer Hilfe bereits kleine Kinder selbst entsanden können.

 

Wirkungsweise

Der Puder saugt die Feuchtigkeit auf, so dass der Sand sich ganz leicht von der Haut reiben lässt, ohne direkt wieder an der nächsten Stelle festzukleben.

 

Lifehacks

Hier findest du noch mehr Lifehacks für die Babyzeit.

Und hier gibt es dann die Lifehacks für die Kinderzeit.

 

iOS und Android App

Babyleicht durchs erste Jahr? Unsere iOS- und Android-App Tipps & Tricks für die Babyzeit erleichtert euch mit ihren detaillierten Anleitungen, praktischen Checklisten und cleveren Lifehacks den Alltag in fast allen Bereichen. Die kreativen DIY-Projekte und leckeren Rezepte sorgen außerdem für jede Menge Spaß und Genuss.

 

 


Menü Lifehacks für die Babyzeit

 

Füße entsanden - sandfreier Rastplatz

Sandspielzeug (c) Efraimstochter – pixabay.com
versandeter Babyfuß (c) Patsasha – pixabay.com

Beine und Hände entsanden

panierte Beine (c) StarFlames – pixabay.com
versandeter Babyfuß (c) Patsasha – pixabay.com

Keine Bewertungen vorhanden.

Bitte bewerte diesen Beitrag

1 2 3 4 5

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen