Familienkost – Dein Baby isst jetzt am Familientisch

Hühnernudeltopf
Hühnernudeltopf © Silvia Bogdanski/fotolia.com

Hat dein Baby sich schon eifrig im Kauen geübt? Wenn dein Baby gröberen Brei problemlos schafft und eifrig auf Brotkanten herumkaut, kannst du es langsam an die Familienkost heranführen. Die morgendliche Milchmahlzeit kann so z.B. durch ein dünn gestrichenes Butterbrot oder ein nussfreies Müsli ersetzt werden. Als Zwischenmahlzeit eignen sich Obst und Brot. Und statt des abendlichen Milch-Getreidebreis gibt es z.B. ein Frischkäsebrot und eine Tasse Kuhmilch. Auch bei der warmen Mahlzeit wird es einfacher. Dein Knöpfchen braucht nicht länger eine Extrawurst, bzw. einen Extrabrei. Zweige vor dem Würzen einfach etwas von eurem Essen ab (ca. 200 g) und zerdrücke diese Portion grob mit der Gabel. Wichtig ist lediglich, dass das Essen leicht verdaulich ist. Fettiges und in Fett Gebackenes eignen sich also nicht.

 

Ernährung:

Weitere Artikel zur Babyernärhung.

 

Woche 39:

Hier findest du weitere Artikel für die 39. Lebenswoche deines Babys.

 

iOS und Android App

Alle Artikel zur Babyentwicklung findest du auch in unserer App für das iPhone und iPad (iOS) sowie für Android-Geräte. Zudem kannst du dort deine Lieblingsartikel in den Favoriten ablegen und persönliche Kommentare hinzufügen.

 


 

Menü Babyentwicklung

Keine Bewertungen vorhanden.

Bitte bewerte diesen Beitrag

1 2 3 4 5

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen