33. Schwangerschaftswoche: Regulierung der Vitalzeichen

FotografieLink / Pixabay

x1000

Kategorie: Dein Körper

Thema Fundusstand: Der obere Rand deiner Gebärmutter ist auf Brustbeinhöhe. Wenn man die Gebärmutter mit ihrem Zustand vor der Schwangerschaft vergleicht, wächst sie insgesamt um das Tausendfache! Einfach unglaublich, was dieses Organ leistet, oder?

 

Blutdruck

Kategorie: Dein Körper

Du hast nun zwar sehr viel mehr Blut in deinem Körper als vor der Schwangerschaft, nämlich etwa 5,5 l, trotzdem kann es sein, dass dein Blutdruck eher zu niedrig ist. Dies liegt daran, dass deine Venen mittlerweile vielleicht ein bisschen überfordert damit sind, das Blut nach oben Richtung Herz zu leiten. Schwindel, Kopfschmerzen oder Atemnot können die Folge sein. Versuche, dich weiterhin ausreichend zu bewegen.

Tipps:

  • Ein langer Spaziergang bringt dich eher wieder auf Touren als ein ganzer Tag auf dem Sofa.
  • Auch Wechselduschen sind jetzt sehr hilfreich, also beim Duschen die Beine immer abwechselnd warm und kalt abzubrausen. Achte dabei darauf, dass du zum Schluss kaltes Wasser verwendest!
  • Außerdem ist natürlich weiterhin ausreichend trinken angesagt. Wenn du damit Probleme hast, stelle dir am besten schon morgens zwei große Flaschen Wasser bereit, die du bis abends geleert haben solltest.

 

Duftkissen gegen Kopfschmerzen und Schwindel

Hier findest du eine DIY-Anleitung für ein Duftkissen gegen Kopfschmerzen und Schwindel.

 

Temperatur

Kategorie: Dein Baby

Dein Baby ist im Durchschnitt 44 cm lang und wiegt etwa 2 kg. Das ist übrigens oft auch das Gewicht, mit dem ein gesundes Frühchen das Krankenhaus verlassen darf.

Alle Sinnesorgane deines Babys funktionieren, außerdem kann es seine Körpertemperatur selbstständig regeln, was ein weiterer wichtiger Schritt für das Leben außerhalb des Mutterleibes ist.

 

Absenkung ins Becken

Kategorie: Biologie

Ab der 33. Woche kann es sein, dass sich der Kopf deines Babys ins Becken absenkt. Sollte das bei dir schon der Fall sein, kannst du dich glücklich schätzen: Der Druck auf Zwerchfell, Lunge und Magen nimmt damit erheblich ab. Dafür wird deine Blase allerdings mehr in Mitleidenschaft gezogen.

Sollte dies nicht deine erste Schwangerschaft sein, senkt sich der Kopf deines Babys wahrscheinlich erst später, nämlich einige Tage vor der Geburt, in dein Becken.

 

Vorherige und nächste Woche

Zur 32. Woche: Endspurt

Zur 34. Woche: Groß und stark

 

Wochenansicht

In der Wochenansicht findest die für dich aktuellsten Informationen – passend zu deiner Woche

 

Meine Schwangerschaft als App

In der iOS- und Android-App kannst den voraussichtlichen Geburtstermin deines Knöpfchens eintragen und du erhältst eine individualisierte App! So erfährst du in der Wochenansicht direkt die für dich aktuellsten Informationen – ganz ohne weitere Suche. Viele Einträge verfügen über Checkboxen, alle über unser beliebtes Notizfeld für persönliche Einträge. Einige Einträge, die du dir für später merken möchtest, sei es, weil sie dir besonders gefallen, du sie häufiger benötigst oder sie gerade noch irrelevant scheinen, kannst du einfach mit einem Stern markieren. Anschließend findest du sie auf einen Klick in deiner Merkliste.

 

 


 

Menü Wochenkalender für Schwangere

 

Schwangere und grünes Buch

© pressmaster – Fotolia.com

Weitere Ratgeber zur Schwangerschaft


33. Schwangerschaftswoche Regulierung der Vitalzeichen

Keine Bewertungen vorhanden.

Bitte bewerte diesen Beitrag

1 2 3 4 5

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen